Don't part with your illusions. When they are gone you may still exist, but you have ceased to live. Mark Twain

Montag, 14. Januar 2013

Abhängen

Hallo Ihr Lieben,
heute möchte ich auch am liebsten nur auf meinem Sofa abhängen. Aber wie das so ist, nach dem Wochenende ist eine Menge liegen geblieben und ein Berg Bügelwäsche wartet auch noch auf mich.
Abhängen können bei uns nur Jacken und Schlüssel.
Gaderobe1
Diese Garderobe haben mein Mann und ich im letzten Jahr aus einem riesigen Stück Treibholz gefertigt. Gesägt und geschliffen und danach geweißelt.
Noch einmal von der anderen Seite:
gaderobe2
Die Jacken habe ich natürlich vorm fotografieren weggelegt, sonst hätte man nicht die Feinheiten erkannt, wie z.B.
blatt1
die Haken, die mein Jüngster im Alter von 12 Jahren bei seinem Opa in der Schmiede geformt hat. Eigentlich sind es ja Blätter, die wir etwas in Form gebogen haben, um sie als Kleiderhaken zu nutzen.
blatt2
Dieses Schlüsselbrett haben wir einfach aus zwei sägerauen Brettern gefertigt.
schlüsselbrett1
Die Haken sind aus selbst geschmiedeten Nägeln gemacht.
schlüsselbrett2
Da der “Kleine” keine Lust mehr hat zum Schmieden, werde ich meinen Mann im Frühling bei seinem Vater in die Lehre schicken. Denn langsam gehen uns Blätter und Nägel aus, die wir bei unseren selbst gebauten Möbeln verwenden, aber davon ein anderes Mal.
Ich wünsche Euch einen schönen Wochenstart. Bei uns schneit es ein wenig und es ist fürchterlich nasskalt.
Einen schönen Tag wünscht Euch
Alfi

Kommentare:

  1. Liebe Alfi,

    Eine tolle Garderode habt ihr da geschaffen. Toll finde ich, dass ihr die geschmiedeten Sachen eures Söhne verbaut habt.

    Liebe Grüße von Danny

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Alfi,
    schön, wieder von Dir zu lesen!!! Das freut mich sehr, dass Du wieder da bist und ich hoffe, dass es Dir gut geht!!! Eure Garderobe finde ich sehr schön!!! So ein individuelles Stück bekommt man nirgends und da steckt viel Liebe und Herzblut drin!!! Auch das Schlüsselbrett ist klasse geworden!!!

    Ganz liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  3. guten morgen, petra!
    vielen lieben dank für deine zeilen bei mir!
    dass ihr möbel selbst entwerft und baut, finde ich klasse! mein mann und ich machen das auch sehr gerne, haben in der küche das alte büffet "eingebaut" an der langen wand, die große kommode vor dem esstisch gebaut und im wohnzimmer den kleinen sofatisch...und und und :)
    das ist voll toll,ne, wenn man dann nach der idee und dem planen und dem zubehör-besorgen das ergebnis sieht! vor allem, wenn, wie bei euch, das kind schon mitwerkelt! super!
    ein ganz schönes winterweißes wochenende wünscht dir herzlich dornrös*chen!

    AntwortenLöschen